Wednesday, August 12, 2015

Last Part Of May Travels: North Sea

Ok. Hier ist nun endlich mal der letzte Teil von unserer Reise im Mai. Von Kopenhagen (siehe letzter Post) ging es weiter an meine heißgeliebte Nordsee, nach Eiderstedt. Dort hatten wir eine sehr süße Ferienwohnung in dem kleinen Örtchen Vollerwiek. Die netten Vermieter führen auch einen kleinen urigen Gasthof (Op de Burg). Dort gibt es die leckerste Krabbenpfanne, die ich je gegessen habe, also wenn ihr mal in der Gegend seid, unbedingt hingehen! 

Unser erster Ausflug hat uns nach Sylt geführt. Ich habe dort mal eine Zeit lang gelebt und nun Jan die Insel gezeigt: 

So. Finally, this is the last part of our journey in May. After Copenhagen (See last post) we took off to my beloved North Sea, to Eiderstedt. We found a really, cute and cosy holiday flat in Vollerwiek. The nice owners also run an old-fashioned restaurant (Op de Burg). They make the most delicious shrimp dish I have ever tasted, so if you are in the area go try it!

Our first excursion was to the island of Sylt. I lived there for some time and showed Jan around.

Das leckerste Frühstück mit dem besten Ausblick auf's Watt gibt es in der Kupferkanne

In the Kupferkanne you can get the yummiest breakfast with the nicest view over the wadden sea..

Coole Klamotten kann man am besten in List im Paradise Sylt shoppen.

The best place to shop cool clothes is Paradise Sylt in List.

Dort habe ich mir diese wunderschöne, gelbe Regenjacke gekauft.(Ja ich weiß, ich hab da ein paar Haare im Gesicht).

I bought this nice yellow rain coat there (and yes I know there are some hair in my face).

Den besten Ausblick über die Insel hat man von der Uwedüne in Kampen.

The Uwedüne in Kampen provides the best view over the island.

Natürlich muss man auch mal im Sansibar gegessen haben. Sehr gutes Essen mit Ausblick auf all die Dünen und  (Möchtegern)promis die sich dort tummeln.

Of course, one also has to eat in the Sansibar. Very good food with a view over the dunes and all the (wannabe) celebs.

Ein anderer Ausflug hat uns in die Seehundstation Friedrichskoog geführt. Dort hat man bei der Fütterung viele interessante Einblicke in die Lebensgewohnheiten der großen Säugetiere erfahren.  

On another trip, we went to the seal station in Friedrichskoog. There, we learned a lot about the big mammals during the feeding.



Und das letzte Wochenende unserer dreiwöchigen Reise haben wir dann im Katinger Watt verbracht. Dort haben wir Ehemaligen uns getroffen um die anstehende Hochzeit von einem von uns zu feiern. Unter anderem musste sich das zukünftige Ehepaar bei einer Wattrallye beweisen (Disziplinen waren zum Beispiel Schafsködelzielwerfen und Wattwurm ausbuddeln per Hand). Wie immer kam auch das Essen nicht zu kurz. Nach einem ausgiebigen Lebensmitteleinkauf wurde fleißig gekocht und gebacken, um die ganze Meute zu versorgen.

Finally, we spent the last weekend of our three week long trip in the Katinger Watt. We met there with former coworkers of me to celebrate the upcoming wedding of one of us. The future husband and wife had to take a wadden sea rallye with us (disciplines included throwing sheep shit at a target and digging up lobs with the hands). As for usual, food was an important part of our cometogether. After a huge grocery haul we baked and cooked to make sure nobody had to starve.









No comments:

Post a Comment