Monday, November 18, 2013

München. Again.

Dieses Wochenende in München war ruhig, erholsam und gefüllt mit vielen guten Gesprächen und wie immer jeder Menge gutem Essen. Abgesehen von einem Abendessen bei Hans im Glück und einem Geburtstag im Tipi haben wir das ganzen Wochenende mit Schlafen, Frühstücken und Quatschen verbracht. 

This weekend in Munich was slow, calm and filled with good conversations and as always way too much good food. Apart from a dinner at Hans im Glück and a birthday party in a tipi we spent all weekend sleeping, talking and having breakfast. 

Hans im Glück in der Türkenstraße.

Hans im Glück in Türkenstraße-

Glücklich.

Happy.

Mein Burger hieß Geißbock und war mit Ziegenkäse und Feigensoße und dazu gab's einen Wildkräuter-Mojito. Yummy!

My burger was named billy goat and contained goat cheese and fig sauce. On the side I had a wild herbs mojito. Nom!

Samstag: schlafen bis zwölf, Frühstücken bis vier.

Saturday: sleeping till noon, having breakfast till 4pm.

Dann dick Einpacken für's Tipi.

Wearing layers for the tipi.

Lustige kleine Installation an der Flurwand, die Alex mal geschenkt bekommen hat.

Funny little hole way installation that Alex got as a gift once. (means: tailwind)

Warten auf die U-Bahn.

Waiting for the train.

Lagerfeuerromantik im Tipi in Martinsried.

Bonfire romance in the tipi in Martinsried.

Wieso schmeckt einfacher Hefeteig so viel besser, wenn er an eiinen Stock geklebt über dem Feuer gebacken wird?

Why does a simple dough taste so much better, when baked glued to a stick over a fire?

Sonntag: Schlafen bis elf, Frühstücken mit Tiffany.

Sunday: sleeping till eleven, having breakfast with Tiffany.

Chailatte am Bahnhof mit Franzi und schon war das Wochenende rum.

Chailatte at the main station with Franzi and gone was the weekend.

No comments:

Post a Comment