Tuesday, August 28, 2012

Back To School

Gestern Abend kam ich mir vor, wie ein Schulkind vorm ersten Schultag nach den Ferien. Phili hat mich ja für bekloppt erklärt, als ich ihm erzählt habe, dass wir uns am Abend vor dem neuen Schuljahr immer besonders vorbereitet haben: den Ranzen gepackt mit den ganzen nigel-nagel-neuen Heftern und Stiften und besonders schöne, neue Sachen zurechtgelegt, die man am ersten Tag anziehen wollte. Ich hab mich immer darauf gefreut, alle meine Freundinnen wieder zu sehen, zu quatschen und ja: auch wieder was Neues zu lernen. Und so ist es immernoch! Das neue Semester hat heute angefangen: Morgens gings los mit dem neuen Yogakurs (6.15 Uhr HILFE!), dann musste ich mich wieder vor hunderten amerikanischen Studenten als TA (teaching assistant) vorstellen (HORROR!) und hatte dann noch selbst Unterricht (Cellular Physiology). Abends um acht habe ich das Labor verlassen und jetzt höre ich mein Bettchen rufen "Katiiiiiiii" "Juhuuuu, ich komme schooon!!" Gute Nacht!

Last night, I felt like a schoolchild before the first school day after summer holiday. Phili declared me  crazy, when I told him that the evening before the new school year started, we always prepared  particularly: we packed our backpacks with all that brand-new binders and pens and arranged especially nice, new clothes we wanted to wear the first day. I've always looked forward to seeing all my friends again, chatting and yes: also to learning something new. And so it still is! The new semester started today: In the morning it set off wit new yoga class (6.15 AM HELP!), then I had to introduce myself again infront of hundreds American students as a TA (teaching assistant) (HORROR!) and then had my own lecture (Cellular Physiology ). At eight I left the lab and now I hear my bed calling  loud and clearly: "Katiiiiiiii" "Juhuuuu, I'm already coming!" Good night! 

1 comment:

  1. Brav, ich muss mich auch immer als TA vorstellen! Lustig!

    ReplyDelete