Tuesday, April 17, 2012

China House



Oh mein Gott! Ich bin so müde und vollgefressen, dass ich mich gerade echt zwingen muss, zu bloggen. Habe schon über eine Stunde im Bett gedöst und werde wohl hiernach gleich damit weitermachen im komatösen Zuckerdelirium zu versinken. Wir waren heute bei einem chinesischen All-You-Can-Eat-Buffet. Und, oh mein Gott, ich hab ja nun schon so ein paar typische Klischees gesehen, aber das hat mir doch nochmal Augen und Mund offen stehen lassen! Diese Unmengen an Essen, die man für den Schnäppchenpreis von 12 Dollar, in sich reinstopfen kann: von Sushi über alles mögliche im frittierten Teigmantel, Meeresfrüchte, Froschschenkel, Frühlingsrollen, Hähnchen in Honig oder süß-sauer bis hin zum Dessertbuffet mit Obst, Kuchen und einer Eismaschine, zum Selberzapfen. Dementsprechend sahen die Leute aus, die dort gespeist haben. Die sind auch lieber gleich in der Jogginghose gekommen um das unangenehme kneifen am Bauch zu vermeiden... Amerika ist echt ein Land der Superlative, das hat der heutige Tag echt mal wieder gezeigt!
So und jetzt entschuldigt mich, ich muss weiterverdauen und  schlaaaafen...



No comments:

Post a Comment